Inhaltsverzeichnis

Wurzelbehandlung in Osnabrück: schnelle Hilfe für entzündete Zahnnerven

Sie können die Schmerzen in Ihrem Zahn kaum aushalten? Das stetige Pochen treibt Sie in den Wahnsinn? An Schlaf ist nicht zu denken? Möglicherweise ist Ihre Zahnwurzel entzündet. Aber seien Sie unbesorgt: Normalerweise können wir Ihren Zahn retten. Je schneller Sie zu uns kommen, desto besser stehen die Chancen.

Auf einen Blick: Welche Gründe sprechen für eine professionelle Wurzelbehandlung? 

  • Ihre schlimmen Zahnschmerzen hören endlich auf.
  • essen, sprechen, schlafen und arbeiten sind wieder schmerzfrei möglich.
  • Sie erhalten Ihren Zahn und kommen ohne eine Zahnlücke aus.
  • Aufwändige, teure und schmerzhafte Folgebehandlungen entfallen.
  • Ihr geretteter Zahn übernimmt weiter  wichtige Funktionen – etwa als Pfeilerzahn, um künftige Brücken zu stützen.
Sie möchten Ihren Zahn retten?

Für Notfälle ist immer Zeit. Vereinbaren Sie Ihren Termin unter 0541 51999.

Wie entsteht eine Zahnwurzelentzündung und welche Symptome treten auf?

Eine Entzündung der Zahnwurzel entsteht so:

  • Über ein Loch oder einen Riss gelangen Karies-Bakterien ins Zahninnere.
  • Dort verursachen Sie eine Entzündung, die bis in die Wurzelspitze wandert.
  • Die Blutgefäße schwellen an. Der Druck steigt und verursacht Schmerzen. 
  • Ohne Wurzelbehandlung stirbt der Zahn in der Regel ab und fällt aus.

Bei den folgenden Anzeichen kommen Sie zu uns:

  • geschwollene Schleimhaut
  • Pochen
  • Druckschmerzen
  • Schmerzverschlimmerung bei Druck, Wärme oder Kälte sowie Belastung

Wichtig:  Stoffe aus dem toten Zahn gelangen über die Blutbahn in den restlichen Organismus und können dort Entzündungen auslösen und vorantreiben. Lassen Sie es nicht so weit kommen.

Welche Schritte umfasst eine Wurzelbehandlung in unserer Praxis?

Sie benötigen eine Wurzelbehandlung, wissen aber nicht genau, was Sie erwartet? Wir erklären Ihnen, was auf Sie zukommt. Denn: Wissen beruhigt oft ungemein.

Wie läuft eine Wurzelbehandlung ab?

1.    Anschauen:
Wir schauen uns Ihr Wurzelsystem an und lokalisieren Ihre Entzündung.

2.     Vermessen:
Wir vermessen Ihre Kanäle und überprüfen ihren Verlauf.

3.     Betäuben:
Wir betäuben Ihren Zahn lokal.

4.     Reinigen:
Wir reinigen Ihre Kanäle mit Feilen und entfernen Bakterien und krankes Gewebe.

5.     Spülen:
Wir spülen die Kanäle mit einer antibakteriellen Lösung.

6.     Füllen:
Wir füllen Ihre Zahnwurzel mit einer speziellen Füllung und dichten sie so ab.

7.     Verschließen:
Wir verschließen die Stelle, an der die Bakterien eingedrungen sind.

8.     Beraten:
Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie sich danach am besten verhalten.

Die gesamte Behandlung dauert in der Regel 1,5 bis 2 Stunden. Danach kommen Sie (mehrfach) zur Nachkontrolle zu uns. Wir überprüfen Ihren Heilungsfortschritt und Ihre Genesung. 

Was kostet Ihre Wurzelbehandlung?

Die Basisleistungen Ihrer Wurzelbehandlung werden von Ihrer gesetzlichen oder privaten Kasse übernommen. Allerdings versprechen die Methoden, die Teil der Basisversorgung sind, in den meisten Fällen nur einen geringen Erfolg. Zusätzliche Leistungen sind ratsam. Diese zahlen Sie jedoch privat.

Sie sind privat versichert? Eventuell erhalten Sie einen Zuschuss von Ihrer Krankenkasse zu den privaten Zusatzleistungen. Fragen Sie am besten bei Ihrer Kasse nach oder schauen Sie in Ihre Vertragsbedingungen.

Sie haben Fragen?

Zu den Kosten oder benötigen Unterstützung? Vereinbaren Sie Ihren Termin unter 0541 51999.